Der ECP-Prozess

Nie wieder rauchen!

Das wünsche ich Ihnen und allen, die endlich mit dem Rauchen aufhören wollen. 
Wussten Sie, dass Rauchen nicht nur sehr gesundheits-schädlich ist und man sich dadurch unbeliebt macht, sondern so viel Geld verschlingt, dass jemand, der seit seiner Jugend raucht, sich im Alter von 60 Jahren von dem Geld locker ein Eigenheim hätte kaufen können, wenn er es gespart hätte? 
Wer am Tag eine Schachtel Zigaretten raucht, ist am Ende von 10  Jahren bei 73 000 gerauchten Zigaretten angekommen!
Ist das kein Grund endlich aufzuhören?
Für die, die dies jetzt wollen, biete ich dieses sehr außergewöhnliche Raucherentwöhnungsprogramm an.
Es ist so einfach, wenn man erkannt hat, wie es geht. Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe selbst 40 Jahre geraucht und mehr als 30 Mal versucht, aufzuhören, bis ich erfahren habe, warum es mir und so vielen anderen nicht auf Dauer gelingen konnte. 
Meine Methode heißt „Emotional-Clearing-Process (ECP)“ und weist darauf hin, dass es um das Auflösen eines uns bestimmenden Gefühls geht, welches mit einer fälschlichen Vorstellung gekoppelt ist. 
Die Auflösung dieser unbewussten Verstrickung befreit den Raucher von seinem Wahnsinn. Er erkennt nämlich in diesem Prozess, dass er gar nicht rauchen will. Deshalb kann er auch nicht rückfällig werden, weil ein möglicher aus alter Konditionierung entstehender Versuch, „eine zu rauchen“, sofort das Gefühl auslöst, welches ihn daran erinnert, dass er gar nicht rauchen will. Und schon ist es nicht mehr möglich zu rauchen. Besser kann man es in Worten nicht ausdrücken.

Nun, was kostet der Spaß? Weniger als ein durchschnittlicher Raucher in 2 Monaten 
für das Rauchen ausgibt.

Das heißt, schon nach einem rauchfreien Jahr kann er sich von dem gesparten Geld einen Urlaub finanzieren.
Sie möchten mein Angebot wahrnehmen? Es würde mich sehr freuen!
Dann bin ich für Sie da!

Rolf Stangenberg